Mandanten über Prof. Dr. Bernhard Kramer als Verteidiger:                                                 

 

"Ziel war es, ihn (meinen Verteidiger Prof. Dr. Kramer) mit rechtlich zweifelhaften Methoden aus dem Verfahren zu drängen und so meine Verteidigung zu schwächen. Ich möchte an dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank an Herrn Prof. Dr. Bernhard Kramer aussprechen, dass er diesem auf ihn ausgeübten Druck nicht nachgab".

 

"Gerade in den letzen Monaten war es für mich nicht einfach, nicht an das Problem, sondern an die Lösung zu glauben. Sie haben mir von Beginn weg unser neues Jahresmotto:

 

                                           Denke nicht in Problemen, sondern in Lösungen

 

vorgelebt und in der Folge auch mit Ihren Vorschlägen Erfolg gehabt. Dies ermöglicht mir, nicht nur geschäftlich, sondern auch privat mit Zuversicht den Jahreswechsel anzugehen".

 

"So gesehen, hoffentlich sind mit der Verfahrenseinstellung Ihr Mandat und die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und mir beendet. Gleichwohl ist es mir ein großes Bedürfnis, nach einer für mich so intensiven und aufwühlenden Zeit mich bei Ihnen mit diesen Zeilen von ganzem Herzen zu bedanken.

 

Selbstverständlich ist es auch dem schieren Ausgang des Verfahrens, der mir Anlass für diese Dankbarkeit gibt - in der Tat bin ich der festen Überzeugung, dass ich in hohem Maße vonn Ihrer hohen fachlichen Expertise und Ihrem geschickten Taktieren profitiert habe.....

 

Aber  es gibt noch einen Blick auf die zurückliegende Zeit, einen weiteren Grund für meine Dankbarkeit:

 

Ich habe Ihre Art immer als empathisch und zugewandt empfunden - eine für mich in machen Momenten sehr wohltuende und unterstützende Wirkung. Sie haben mir jederzeit das Gefühl vermittelt, eben nicht nur ein "Fall" zu sein, sondern mein Persönliches neben dem Fachlichen immer mit im Blick gehabt zu haben. Ich hatte jederzeit das Gefühl, bei Ihnen gut aufhoben zu sein".

 

„… vielen Dank für Ihre einfühlsame Unterstützung – Sie haben mir moralisch und physisch das Leben gerettet! … und ich wünsche auch, dass Sie vielen Menschen noch helfen und aus den Klauen der Gerichtsbarkeit befreien können!“

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Bernhard Kramer